Avocadoschaum

Vorbereitung: 12 Stunden einweichen; Zubereitungsdauer: ca. 15 Minuten; Frühstück für 2 Personen

* Häufig habe ich gelesen, dass eingeweichter zerkleinerter Hafer bitter wird. Ich konnte das nie nachvollziehen. JETZT aber habe ich es zum ersten Mal selbst erlebt (deshalb auch die recht große Menge Honig im Rezept). Da dies der erste Hafer ist, der auch vernünftig keimt, scheint das etwas mit der Keimfähigkeit zu tun zu haben - guter Hafer wird leider bitter.

3 Esslöffel Sechskorngetreide
3 Esslöffel Nackthafer *
12 Esslöffel Wasser
30 g Haselnüsse

1/2 geschälte Zitrone
1 Avocado (mit Kern gewogen 260 g)
2 kleine Äpfel (180 g)
1 Banane (mit Schale: 145 g)
2 Esslöffel Sahne
40 g Honig (1 Esslöffel)
2 Mandarinen

Abends:
Getreide schroten und über Nacht im Wasser einweichen (nicht im Kühlschrank). Haselnüsse getrennt in Wasser einweichen.

Morgens:
Avocado entkernen, das Fruchtfleisch aus der Schale löffeln. Haselnüsse abtropfen lassen, 2 zusammen mit den Mandarinen als Dekoration benutzen. Ansonsten alle Zutaten gut miteinander pürieren (Thermomix: 1 Minute Stufe 4, 13 Sekunden Stufe 10). Auf zwei Schüsselchen verteilen. Mandarinen schälen, wie eine Blume öffen und so auf das Müsli legen (die runden Seiten auf das Müsli), in die Mitte je eine Haselnuss stecken.