Lebbirnen-Eis

Ergibt 9 kleine Portionen (jede Portion entspricht etwa einer mittelgroßen Eiskugel)

1 mittelgroße Birne (200 g)
Saft von einer halben Zitrone
60 g Honig
15 g Carob (1 gehäufter Esslöffel)
1 gehäufter Teelöffel Lebkuchengewürz (Ostmann)
250 g Sahne
7 Rosinen, 2 Haselnüsse

Stiel von der Birne abschneiden, Frucht in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit dem Zitronensaft vermusen (z.B. im Zerkleinerer), dann den Honig unterquirlen.

Carob sieben und mit dem Lebkuchenwürz vermischen. Sahne halbsteif schlagen, Carobmischung mit unterschlagen, bis die Sahne steif ist. Obstpüree erst auf kleiner Einstellung des Handrührgeräts unterrühren, kurz schnell durchschlagen, damit sich alles gut mischt.

8 Silicon-Muffinförmchen auf Brettchen stellen, mit der Masse füllen (jeweils etwa 2 Esslöffel). Jeweils mit einer Rosine oder einer Haselnuss belegen.

Im Tiefkühlschrank fest werden lassen, dann die Förmchen in einer dicht schließenden Plastikdose aufbewahren.