Formkekse unter Mandelschoko

3 Backbleche

100 g Mandeln
250 g Dinkel
250 g Einkorn
1 gestrichener Teelöffel Zitronensalz
1/2 gestrichenen Teelöffel gemahlene Vanille
1 gehäufter Teelöffel Backpulver
114 g Creme fraiche
125 g Butter
125 g Honig
5 EL Rosineneinweichwasser

Schokolade:
100 g Kakaobutter
100 g Honig
1 Löffelspitze gemahlene Vanille
1 Esslöffel Kakao (10 g)
2 g Johanniskernbrotmehl
2 Esslöffel Sahne
40 g Mandeln

Getreide mischen und fein mahlen. Bis auf die Butter alle Zutaten in die Mitte des Mehls geben, die Butter in Stückchen schneiden und am Rand verteilen. Mit den Händen gut verkneten. Teig zu einer Kugel formen und mit Plastik abgedeckt eine halbe Stunde ruhen lassen.

Portionsweise ausrollen und Formen ausstechen (der Teig ist sehr schön geschmeidig und lässt sich gut ausrollen). Auf drei mit Dauerbackfolie ausgelegte Backbleche legen und in den kalten Backofen schieben. Etwa 16 Minuten bei 175 °C (Umluft) backen, auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.

Schokoladenguss:
Kakaobutter mit dem Honig auf kleiner Einstellung schmelzen lassen. Die trockenen Zutaten miteinander verrühren. Die Kakaobutter hinzugießen und mit einem Rührblitz glatt rühren, dabei auch die Sahne hinzugießen. Mandeln mahlen und ebenfalls unterrühren.

Sofort die Oberfläche der Plätzchen damit bepinseln. In einem ungeheizten Raum oder Kühlschrank fest werden lassen, da diese Schokolade weicher ist als fertig gekaufte Schokoladenglasur. Restliche Schokolade mit gestiftelten Mandeln verrühren und zu "Mandelsplitter" in Förmchen füllen.