Zitronenapfeleis

Ergibt 9 kleine Portionen (jede Portion entspricht etwa einer mittelgroßen Eiskugel).

1 Zitrone
1 Handvoll Zitronenmelisse (oder 1 gestr. Teelöffel getrockn. Pfefferminz)
2 kleine Äpfel (200 g)
insgesamt 100-150 g Honig
210 g Sahne
4 Mandeln
10 Walnusshälften

Zitrone schälen, vierteln und mit der Zitronenmelisse fein hacken (Zerkleinerer). Die Äpfel vierteln und mit  den anderen Zutaten schlagen, bis alles fein geraffelt ist. 50 g Honig hinzugeben und gut verrühren. In den Kühlschrank stellen.

Sahne schlagen, die Zitronenmasse unterziehen. 4 Silicon-Muffinförmchen auf ein Brettchen stellen, mit jeweils 2 Esslöffel füllen. Als Dekoration in jedes Förmchen eine Mandel stecken.

Zur restlichen Masse nochmals 100 g Honig geben, gut unterrühren. Auf 5 Förmchen verteilen und mit je zwei Walnusshälften dekorieren.

Die süßere Variante ist für Eisesser, die nicht so gerne die Zitrone noch recht pur schmecken.