Lebkuchenkekse nach Florentiner Art

2 Backbleche

50 g Mandeln
250 g Dinkel
250 g Einkorn
1 gestrichener TL Zitronensalz
2,5 TL Lebkuchengewürz
1 gehäufter TL Backpulver
100 g Creme fraiche
110 g Butter
125 g Honig
5 EL Rosineneinweichwasser
3 EL Rosenwasser

Belag:
100 g Nackthafer
50 g Mandeln
50 g Sonnenblumenöl
100 g Sahne
150 g Honig

Getreide mischen und fein mahlen. Bis auf die Butter alle Zutaten in die Mitte des Mehls geben, die Butter in Stückchen schneiden und am Rand verteilen. Mit den Händen gut verkneten. Teig zu einer Kugel formen und mit Plastik abgedeckt eine halbe Stunde ruhen lassen.

Auf zwei Dauerbackfolien in Größe jeweils eines Backblechs ausrollen. Die Folie auf die Backbleche legen. Hafer flocken, Mandeln (im Zerkleinerer) grob hacken und zusammen bei mittlerer Hitze in einer trockenen Pfanne eine Weile rösten. Dann Öl, Sahne und Honig unterrühren, bis der Honig sich aufgelöst hat. Die Masse gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Aufpassen, dass auch die Ränder mit Belag bedeckt sind, weil sie sonst besonders schnell dunkel werden.

In den kalten Backofen schieben. Etwa 25 Minuten bei 175 °C (Umluft) backen, Auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.