Champignieschen mit Reis

Ich esse sehr gerne Reis. Da die Zubereitung aber lange dauert, bis der Reis so weich ist, wie ich das möchte, kommt er selten bei mir auf den Tisch. Warum also nicht mal schroten? Das Ergebnis schmeckte durchaus - aber mit einem echten Reisgericht nicht wirklich etwas zu tun.
Zubereitungsdauer: ca. 30 Minuten; Hauptmahlzeit für 1 Person (1,5 Teller).

60 g Naturreis
1 Teelöffel Bärlauchcreme
250 g Wasser
125 g Champignons
125 g Radieschen

1 gestr. Teelöffel Gemüsesalz
frisch gemahlener Pfeffer
3 Esslöffel Sahne

1-2 Esslöffel gehackter Dill

Reis grob schroten (Stufe 4-5 von 9; Hawo's Novum). Mit Wasser und Bärlauchcreme in einen gusseisernen oder beschichteten Topf geben (kann sonst evtl. ansetzen). Champignons wenn nötig sauber bürsten, Radieschen waschen. Beides vierteln oder halbieren, je nach Größe. Zu dem Reis geben. Deckel auflegen und bei großer Hitze zum Kochen bringen. Wenn Dampf unter dem Deckel austritt, auf kleinste Einstellung stellen und 15 Minuten köcheln lassen.

Salzen und pfeffern. Sahne und Großteil des Dills hinzugeben, verrühren. Auf dem Teller mit etwas Dill dekorieren.