Rosenkohl-Kürbis gebacken

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde (inklusive des lästigen Rosenkohlputzens und auch der Backzeit);
Reichliche Hauptmahlzeit für eine Person; mit einer kleinen Vorspeise auch Hauptmahlzeit für 2 Personen; ohne Plätzchen vegan

1-2 Esslöffel Öl für die Form
340 g Rosenkohl (geputzt; ungeputzt waren es 460 g)
100 g Kürbis
250 g Wasser
1 Teelöffel Gemüsebrühextrakt
2 Esslöffel Buchweizen
2 Esslöffel Erdnüsse
evt. zu dunkel geratene Plätzchen (15 g)
2 Esslöffel Olivenöl

Rosenkohl putzen (äußere Blätter entfernen) und den Strunk kreuzweise einschneiden (dann gart der Rosenkohl gleichmäßig).

Eine Auflaufform mit Öl auspinseln, den Rosenkohl hineingeben, in Stücke geschnittenen Kürbis darauflegen. Mit Buchweizen und Erdnüssen bestreuen. Wasser und Gemüsebrühextrakt verrühren und darüber gießen.*

Auf dem Gitterrost in den auf 200 °C (Umluft) vorgeheizten Ofen (ich hatte vorher Knäckebrot gebacken) schieben und 30 Minuten lang mit aufgelegtem Deckel garen lassen. Dann den Deckel abnehmen, mit Olivenöl begießen weitere 5 Minuten offen garen.

* Mir fehlte etwas Salz, ich würde evtl. 1/2 Teelöffel zusätzlich in das Wasser geben.