Pastinakentorte mit Kiwisoße

Reichliche Hauptmahlzeit für eine Person (zwei Teller); Zubereitungszeit ca. 55 Min (inklusive Backzeit)

Torte:
300 g Pastinake
100 g eingeweichte Rosinen (etwa 2 Esslöffel Trockenrosinen)
75 g Kamut
2 Teelöffel Kräutersalz
1/2 gestr. Teelöffel gem. Muskatnuss
2 Esslöffel Sonnenblumenöl
3 Esslöffel Wasser

Soße:
2 Esslöffel grob gehackte Petersilie
2 Esslöffel Wasser
3 grüne Oliven
1 Kiwi (110 g)
etwas Öl zum Auspinseln der Form

Pastinake unter laufendem Wasser gut abbürsten, Schadstellen abschneiden und die Pastinake in Stücke schneiden; mit den Rosinen in der Küchenmaschine mit dem Hackmesser fein raffeln. Kamut fein schroten (Stufe 2 von 9; Hawo's Novum). Gemüse mit Salz, Muskatnuss, Öl, Kamut und Wasser verkneten. In eine kleine (22 cm Durchmesser) geölte Springform füllen. Oberfläche dünn mit Öl einpinseln und auf dem Gitterrost in den kalten Ofen schieben.

30 Minuten bei 225 °C, 8 Minuten bei 200 °C (Umluft) backen.

In den letzten Minuten der Backzeit das Kiwifruchtfleisch aus der Kiwi löffeln und zusammen mit den anderen Zutaten im Zerkleinerer fein zerhacken. Den Pastinakenkuchen in Stücke schneiden und ein Teil auf einem Dessertteller mit etwas Soße begießen.