Saures Rotkraut mit Kern

100 % vegane Rohkost; Zubereitungszeit ca. 20 Minuten; Stehzeit 1 Stunde; Wartezeit 6-8 Wochen

2 kg Rotkohl
40 g Salz
4 Lorbeerblätter
1,5 Teelöffel Anis, ganz
2 Esslöffel Kümmel, ganz
60 g Sonnenblumenkerne

Äußere Blätter vom Rotkohl entfernen. Rotkohl in vier Portionen raffeln (im Thermomix: je 10 Sekunden auf Stufe 4, 2 Sekunden auf Stufe 5). In eine große Schüssel geben, mit Salz vermischen. Mit einem Tuch abdecken und eine Stunde stehen lassen. Rotkohl mehrmals mit der Hand zusammendrücken.

Gewürze mischen. Das Glas mit kochendem Wasser ausspülen. Rotkohl hineingeben, einzelne Lagen immer wieder mit der Hand herunterdrücken. Einzelne Lagen mit Gewürzen und Lorbeerblättern bestreuen. 1-2 Rotkohlblätter auf die Oberfläche geben, fest nach unten drücken. Idealerweise steht nun schon etwas Flüssigkeit. Stößel auf die Oberfläche geben, verschließen. Falls noch Reste da sind, einfach ein entsprechend großes Glas (z.B. ein Marmeladenglas) wie gehabt füllen.

Jedes Gefäß auf einen Teller stellen und 2 Tage in einem Schrank (also dunkel) bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dann im Keller dunkel gären lassen.