Kidneyketchup

Ergibt etwa 6-8 muffinförmchengroße Mengen.
Ich entdeckte aus "alten" Zeiten noch eine Dose Kidneybeans. Heute kaufe ich keine Konserven mehr, da würde ich die Bohnen selbst kochen. Obwohl, ich gestehe es, doch schon sehr praktisch ist, einfach so die gekochten Bohnen aus der Dose zu nehmen. Wer keine Reste hat, muss eben eine Menge Bohnen kochen, die zum Schluss etwa 240 g ergeben. Ich schätze, das müssten etwa 120 g Bohnen sein.

Schmeckt z.B. gut zu Bratkartöffelchen.

1 kleine Dose Kidneybeans (Einwaage 240 g)
115 g Tomatenmark
2 Teelöffel Curry
1/2 Teelöffel gem. Ingwer
40 g Bärlauchcreme (oder eine geriebene frische Knoblauchzehe)
2 Teelöffel Salz
2 Esslöffel Apfelessig
75 g Honig
1 Teelöffel Paprika edelsüß
etwas frisch gemahlener Pfeffer
6 Esslöffel Flüssigkeit aus der Dose (oder Kochflüssigkeit)

Herstellung im Thermomix.

Alle Zutaten in den Thermomix geben und gut miteinander verrühren. Am Anfang 1 Minute auf Stufe 4, dann in Schüben von einigen Sekunden je Stufe bis zu Stufe 10.

Je nach Bedarf, einen solchen Ketchup portionsweise einfrieren, da ich nicht annehme, dass die Haltbarkeit über wenige Tage hinausgeht.