Zitronen-Cremespeise / Zitroneneis

Ergibt etwa 8 Portionen Eis zu 50 g oder 4 Portionen Nachtisch zu je 100 g
Geplant war dies als Silvesternachtisch. Da die Menge aber für einen Nachtisch wirklich "umwerfend" ist, habe ich den Rest kurzerhand eingefroren.

1 Zitrone
1 Orange (180 g brutto)
1/2 gestr. Teelöffel gemahlene Vanille
100 g Akazienhonig
1 Esslöffel Creme fraiche
1/8 L = 125 g Sahne
1 gestrichener Teelöffel Johannisbrotkernmehl
2-3 Teelöffel Zitronat

Zitrone und Orange schälen, Kerne möglichst entfernen. Zusammen mit der Vanille und dem Honig sehr gut zerkleinern (z.B. in einem Zerkleinerer). Johannisbrotkernmehl und Creme fraiche ebenfalls gut untermischen. Sahne steif schlagen, die Zitronenmasse hinzugießen und gut verquirlen.

Entweder auf vier Dessertschüsselchen (je 100 g) oder acht Silicon-Muffinförmchen (je 50 g) füllen.. Mit jeweils etwas Zitronat dekorieren.

Dessert im Kühlschrank kalt stellen, Eis im Tiefkühlschrank fest werden lassen, dann in einer verschlossenen Plastikdose im Tiefkühlschrank aufbewahren.