Spargel in Linsenschmand

Im Sommer 2007 bekam ich 2 kg Spargel geschenkt. Ich habe ihn laut Empfehlung der Schenkenden geschält und unblanchiert eingefroren. Das Rezept funktioniert natürlich auch mit frischem Spargel! Dies ist meine vorletzte Portion. Ich finde diese Kombination sehr empfehlenswert.

Hauptmahlzeit für eine Person (2 Teller), wer hungrig ist, kann noch etwas Brot dazu essen; Zubereitungszeit ca. 25 Min (bei frischem Spargel kommt das Schälen noch hinzu)

260 g Spargel, eingefroren
65 g rote Linsen
200 g Wasser
1 Teelöffel Gemüsebrühextrakt

1 gestr. Teelöffel Kräutersalz
1 Esslöffel Schmand (30 g)

etwas Petersilie

Spargelstangen voneinander lösen. Mit Linsen, Gemüsebrühextrakt und Wasser in einen Topf geben. Deckel auflegen. Auf höchster Einstellung zum Kochen bringen. Sobald Dampf unter dem Deckel entweicht, Herdplatte auf kleinste Einstellung drehen und 15 Minuten dünsten.

Salzen und mit dem Schmand verrühren, nicht mehr kochen.