Cabbage Pie

Zubereitungszeit: insgesamt mit Gehzeiten usw. ca. 90 Minuten; Hauptmahlzeit für 1 Person; wer keine Pieform hat, kann sich mit einer Springform 22-24 cm behelfen.

Teig:
10 g Biohefe (1/4 Würfel)
50 g Wasser
100 g Dinkel
1 gestr. TL Kräutersalz
30 g Butter

Gemüse:
275 g Weißkohl
5 EL Wasser
1 TL Gemüsebrühextrakt
1/2 TL Kümmel ganz

Soße:
30 g Tomatenmark
50 g Wasser
1 Prise Cayennepfeffer
1/2 TL Paprika edelsüß
1 Prise Kräutersalz

1/2 EL Öl für die Form

10 g Butter
Etwas Petersilie 

Hefe im Wasser verrühren. Dinkel fein mahlen. Eine Kuhle in das Mehl drücken und das Hefewasser zu dem Mehl gießen und mit so viel Mehl verrühren, dass sich ein dicklicher Brei ergibt. Abgedeckt 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Weißkohl klein schneiden. Wasser und Gemüsebrühextrakt in einen Topf geben, Weißkohl und Kümmel hinzufügen. Deckel auflegen, bei größter Einstellung zum Kochen bringen, bis Dampf unter dem Deckel austritt. Auf kleinste Einstellung drehen und 9 Minuten dünsten lassen. Auf einen Teller geben. (Im warmem Topf 30 g Butter flüssig werden lassen).

Teig fertigstellen: Salz und Butter an den Rand geben, gut verkneten. Der Teig ist ziemlich weich. Zu einer Kugel unter Spannung formen, die Teigschüssel mit dem Teig in eine Plastiktüte stecken und 30 Minuten gehen lassen.

Die Soßenzutaten mit einer Gabel verquirlen. Teig kurz durchkneten, nochmals zu einer Kugel formen und zur Seite legen. Pieform mit Öl einpinseln. Gemüse darauf geben, mit der Soße beträufeln. Teig in Größe der Form vorsichtig ausrollen, auf das Gemüse legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Auf dem Gitterrost In den kalten Ofen schieben, mit Wasser besprühen und bei 225 °C (Umluft) 20 Minuten backen. 10 g Butter auf dem heißen Pie zerlaufen lassen, mit etwas Petersilie bestreuen und in der Form servieren.