Kartoffelige Klöße mit Rübstiel

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten; Hauptmahlzeit für 2 Personen

Klöße:
1/2 Bio-Hefe-Würfel (20 g)
100 g Wasser
150 g Dinkel
40 g Nackthafer
60 g Emmer
100 g Kartoffeln
4 EL Olivenöl
2 gestr. TL Salz
30 g Wasser

Rübstielgemüse:
600 g Rübstiel (brutto; netto 510 g)
130 g Wasser

100 g Wasser
1 EL Dinkelmehl
2 EL Sahne
1 Teelöffel Kräutersalz
1 Messerspitze Curry

 

Klöße:
Hefe im Wasser auflösen. Getreide fein mahlen. Kartoffeln unter fließendem Wasser gut abbürsten und ungeschält grob zerkleinern, im Zerkleinerer fein hacken. Salz, Öl, Kartoffel, 30 g Wasser und Hefewasser zum Getreide geben und gründlich durchkneten - ergibt einen sehr weichen Teig. Eine Kugel unter Teigspannung formen, etwa 30 Minuten gehen lassen. In vier Portionen teilen. Jede Portion nochmals gut durchkneten, wieder unter Teigspannung vier Kugeln formen. Einige Minuten ruhen lassen. Derweil den Thermomix vorbereiten:

Rand und Boden des Varomaeinsatzes ganz dünn mit Öl bestreichen. 750 g Wasser (das ist knapp!) in den Thermomix geben. Klöße in den Gareinsatz legen. Garen für 35 Minuten, Varoma, Stufe 1.

Gemüse:
Rübstiel gründlich waschen, die Wurzelenden abschneiden. In Streifen schneiden. Wasser in einen Topf geben, Rübstiel darüber legen (fällt beim Kochen zusammen). Bei aufgelegtem Deckel auf höchster Einstellung zum Kochen bringen, bis Wasser unter dem Deckel austritt. Auf kleinste Einstellung drehen und, ohne den Deckel anzuheben, 12 Minuten dünsten lassen.

Sahne, Wasser, Curry, Salz und Mehl verrühren. Zum Gemüse geben und unter vorsichtigem Rühren nochmals aufkochen lassen. Einen Kloß auf einen Essteller geben, das Gemüse daneben legen.