Feuerwirsing mit Bohnen

Mit Tiereiweiß (Käse); Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten (dazu Bohnenkochzeit, aber das geht ja ohne "Arbeit"); gute Hauptmahlzeit für eine Person

80 g große weiße Bohnen
200 g Wasser
5 Esslöffel Wasser
1 TL Gemüsebrühextrakt
260 g Wirsing
1/2 Teelöffel Kümmel ungemahlen
1 Zwiebel (45 g geschält)
1 gestr. Teelöffel Kräutersalz
75 g Feuerkäse in Scheiben (oder Gouda etc.)

Bohnen 12-15 Stunden einweichen (z.B. am Vorabend, mittags kochen und am Abend verwenden). Im Einweichwasser aufkochen, auf kleinster Einstellung 90 Minuten köcheln lassen. Auf der ausgeschalteten Herdplatte stehen lassen.

Wasser und Gemüsebrühextrakt in einer ofenfesten Pfanne verrühren. Wirsing waschen und klein schneiden. Geschälte Zwiebel würfeln. Wirsing, Zwiebel und Kümmel in die Pfanne geben. Auf höchster Einstellung zum Kochen bringen, bis Dampf unter dem Deckel entweicht. Dann auf kleinster Einstellung 10 Minuten dünsten, ohne den Deckel anzuheben.

Bohnen und Salz unterrühren. Mit dem Käse bedecken und auf den Gitterrost in den kalten Ofen setzen. 15 Minuten bei 225 °C überbacken (das ist quasi die Vorheizzeit für die Plätzchen, die ich heute gebacken habe). Pfanne, wenn sie hübsch aussieht, auf den Tisch stellen.