Unterm Pflaumenplaid

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten; Frühstück für 2 Personen

6 Esslöffel Sechskorngetreide
150 g Wasser
45 g getrocknete Pflaumen
30 g Mandeln
65 g Wasser
Saft von 1/2 Zitrone
50 g saure Sahne (2 Esslöffel))
1/2 Pampelmuse (100 g netto)
2 kleine Äpfel (180 g)
1 Birne (155 g)

Abends:
Sechskorngetreide grob schroten und über Nacht in 150 g Wasser einweichen (nicht im Kühlschrank). Pflaumen mit den Mandeln getrennt in 65 g Wasser einweichen.

Morgens:
Zubereitung im Zerkleinerer. Bei mehr als zwei Personen sind eher Küchenmaschine oder Thermomix zu empfehlen. Pflaumen und Mandeln mit Einweichwasser und Zitronensaft zerhacken, dann die saure Sahne hinzugeben und möglichst fein schlagen. Einen halben Apfel zur Seite legen, den Rest Äpfel und die Pampelmuse würfeln und mit dem ausgetretenen Saft unter den Schrot rühren. Auf zwei Schüsselchen verteilen. Die Pflaumenmasse auf der Oberfläche glattstreichen. Den halben Apfel in Spalten schneiden, je 3 bzw. 4 Spalten fächerartig in die Mitte legen.