Birne Helena

Zubereitungszeit: ca. 10-15 Minuten; Frühstück für 2 Personen

Manchmal erscheinen in den Frühstücksrezepten Zutaten, die vielleicht dem buchgetreuen Vollwertler suspekt erscheinen - wie Carob oder die 100%ige Schokolade (nur Kakao). Ich stelle mir auch immer wieder die Frage, ob das "richtig" ist. Was ist denn wichtiger, dass ich z.B. einen Frischkornmuffel mit einem superleckeren Gericht (das ja durchaus 100% vollwertig ist, nur eben nicht strikt der Brukerschen Anweisung folgt) zum Frischkornfrühstück locke, oder dass ich in missionarischem Eifer alleine vor meinem Müsli hocke? Wobei ich durchaus drauf achte, wie gesagt: vollwertig MUSS es sein. Aber schon Trockenfrüchte sind ja "nicht erlaubt".

6 EL Sechskornmüsli
30 g Sonnenblumenkerne
180 g Wasser

2 Äpfel (190 g)
2 Birnen (430 g)
2 EL Sahne
1 Teelöffel Honig (22 g)
2 Teelöffel Carob
2 Teelöffel Kokosraspeln
2 Teelöffel geriebene Schokolade 100% Kakao

Abends:
Getreide grob schroten und mit den Sonnenblumenkernein im Wasser über Nacht einweichen (nicht im Kühlschrank).

Morgens:
Äpfel und Birnen in grobe Stücke schneiden. Mit Sahne, Honig und gesiebtem Carob pürieren (Thermomix: 1 Minute Stufe 4, 13 Sekunden Stufe 8). Auf zwei Schüsselchen verteilen, Die Kokosraspeln in der Mitte zu einem Halbring ausstreuen, die Schokolade rechts daneben.