Osterschnecken

Ergibt 16 Schnecken / 2 Bleche

40 g Hefe (= 1 Würfel)
125 g Wasser
1 Teelöffel Honig
100 g Emmer
500 g Kamut
150 g Dinkel
1 Wacholderbeere
1 Teelöffel Zitronensalz
1 Teelöffel gemahlene Zitronenschale
150 g Sahne
0,1 g gem. Safran (1 Packung)
150 g Honig
120 g weiche Butter
150 g Wasser

200 g Rosinen
50 g Zitronat
50 g Mandarinat
50 g Pampelmusat (oder eine andere Zusammenstellung, oder Orangeat usw.)
125 g Mandeln
2 Esslöffel Rum
2 Esslöffel Zitronenlikör (oder insgesamt 4 Esslöffel Rum)

2 Esslöffel Honig (70 g)
2 Esslöffel Sahne
2 Esslöffel Sonnenblumenöl
1 Prise gemahlene Zitronenschale

Hefe in Wasser auflösen und mit Honig verrühren.

Getreide mischen und mit der Wacholderbeere fein mahlen. In die Mitte des Mehls eine tiefe Kuhle drücken, das Hefewasser hineingießen und mit genügend Mehl zu einem Brei rühren. Schüssel in eine Plastiktüte stecken und 20 Minuten gehen lassen.

Safran in der Sahne verrühren. Zitronenschale, Salz, Sahne, Honig, Butter und 100 g Wasser auf den Mehlrand geben. Gründlich mit der Hand kneten (mit geradem Arm die Faust am Rand entland herunterdrücken, mit der anderen Hand die Schüssel drehen. Nach einer Runde den Teig auf die Hälfte klappen und das wiederholen). Nach 2-3 Runden die restlichen 50 g Wasser einarbeiten. Insgesamt etwa 10 Minuten kneten.

Zu einer Kugel unter Spannung formen, die Schüssel in einen Plastiksack stecken, mit einem Geschirrtuch abdecken und auf der Fensterbank 60 Minuten lang gehen lassen. Mandeln in einer Gemüseraffel hacken. Mit Rosinen, "Zitronatsorten", Mandeln, Rum und Likör gut verkneten. Erneut wie beschrieben eine Kugel formen und 60 Minuten gehen lassen.

Den Teig in 16 Portionen zu 120 g teilen. Aus jeder Portion rasch eine kleine Kugel unter Spannung formen, unter einer Plastiktüte liegen lassen, bis sie jeweils "an der Reihe" sind. Dann immer 2-3 Portionen gleichzeitig bearbeiten. Kugeln zu einer kurzen Wurst rollen, dann in einem nächsten Schritt länger ausrollen (ca. 30 cm), dabei ein Ende dünn zulaufen lassen. Von dem dickeren Ende her zu einer Schnecke rollen, das dünne Ende oben in die Schnecke drücken. Je 8 Schnecken auf ein mit Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech legen, mit Wasser einsprühen.

 

Besprühen und jedes Blech in eine große Plastiktüte stecken. 20 Minuten gehen lassen, in dieser Zeit den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen, auf dem Boden steht eine feuerfeste Form mit Wasser.

Bleche einschieben, Ofen auf 175 °C drehen und 15 Minuten backen. Dann die Bleche drehen und weitere 7 Minuten backen. In diesen 7 Minuten Honig, Sahne und Öl in einem kleinen Topf erwärmen, bis es eine homogene Flüssigkeit ist. Die heißen Schnecken auf ein Kuchengitter legen, mit der Honigflüssigkeit einpinseln und abkühlen lassen.