Steckrüben-Hirsepfanne

Hauptspeise für 1 Person, Zubereitungszeit: 30 Min; 100 % vegan

65 g Hirse
250 g Wasser
1 Teelöffel Bärlauchpesto
300 g Steckrübe

1/2-1 Teelöffel Kräutersalz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Kiwi
2 Teelöffel Walnussöl
10 g Walnüsse

Hirse, Wasser und Bärlauchpesto in einer beschichteten Gusspfanne verrühren. Steckrübe gut unter fließendem Wasser abbrüsten, unschöne Stellen abschneiden, sonst aber nicht schälen. In Streifen oder Würfel schneiden und in die Pfanne geben. Deckel auflegen und bei stärkster Hitze (Stufe 3 von 3) zum Kochen bringen, bis Dampf unter dem Deckel austritt. Auf kleine Einstellung drehen und 20 Minuten dünsten lassen.

Salzen und pfeffern. Kiwi schälen und in Scheiben schneiden. Das Öl auf das Gericht tröpfeln, Kiwi und Walnüsse dekorativ darauf verteilen. Deckel schließen und auf abgeschaltetem Ofen kurz durchwärmen lassen.

Mir war die bissfeste Steckrübe nicht weich genug. Ich würde daher 300 g Wasser und eine längere Dünstzeit bevorzugen.