Spinat-Kartoffelpizza

Hauptmahlzeit für eine Person; Zubereitungszeit ca. 35 Min, reine Arbeitszeit ca. 10 Min (wenn der Spinat nicht allzu schmutzig ist);
100 % vegan

2 Esslöffel Olivenöl
2 größere Kartoffeln (250 g)
225 g Spinat
150 g Tomaten
1 Zwiebel (25 g brutto)
1 Knoblauchzehe
1/2-1 Teelöffel Kräutersalz
frisch gemahlener Pfeffer
etwa 1 EL Öl zum Betröpfeln

Eine Pizzaform, auf der man schneiden kann, mit Öl auspinseln. Kartoffeln unter fließendem Wasser abbürsten und in feine Scheiben schneiden (max. 2 mm dick). Die Pizzaform damit auslegen, salzen und pfeffern. Spinat waschen, trocken schwenken, klein schneiden und auf den Kartoffeln verteilen. Zwiebel und Knoblauch schälen, in feine Scheiben schneiden und auf den Spinat legen. Tomaten ebenfalls in möglichst dünne Scheiben schneiden und alles damit abdecken. Mit etwas Olivenöl (etwa 1 Esslöffel) betröpfeln.

Auf den Rost in den kalten Ofen schieben. 25 Minuten bei 200 °C (Umluft) backen, nach 15 Minuten eine zweite Pizzaform umgekehrt auflegen (oder mit Alufolie bedecken). Wenn es geht, direkt aus der Form essen.