Dinkel-Stängli à la Vinci

Zweiter Beitrag von Chistiane Lüpken ("Außer Konkurrenz").
Die Stängli sind Vinci, dem fast schönsten Häschen aller Zeiten, gewidmet :-)

1 volles Blech; Herstellung beschrieben für den Thermomix

450 g Dinkel
100 g Möhren
40 g frische Bio-Hefe (1 Würfel)
175 g Wasser, lauwarm
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Honig
100 g Olivenöl )

Dinkel fein mahlen. Möhren fein raspeln (Thermomix, einige Sekunden Stufe 5, umfüllen). Hefe im Wasser auflösen (Thermomix, einige Sekunden Stufe 3). Alle Zutaten zum Hefewasser in den Mixtopf geben und 3 Minuten auf der Knetstufe zu einem elastischen Teig verarbeiten. Teig in eine große Schüssel füllen, diese in eine große Plastiktüte geben und 30-60 Minutenn gehen lassen, bis sich der Teig deutlich vergrößert hat. Backofen auf 200 °C vorheizen.

Den Teig gründlich mit der Hand durchkneten, und zu einem Rechteck 30cmx40 cm ausrollen.

Mit einem Teigrädchen 2-2,5 cm breite Streifen abschneiden. Die Streifen verzwirbeln und vorsichtig auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech legen.

Die Stangen ca. 20 min backen. Warm genießen - sie sind außen knusprig und innen saftig und locker, durch die hochwertigen Zutaten haben sie ein sehr feines Aroma.