Rhabarber-Porree-Auflauf

Hauptmahlzeit für eine Person; Zubereitungszeit ca. 40 Min (davon 30 Min Backzeit)
Ein supereinfach zuzubereitendes Essen, Arbeit ist es auch nicht viel. Und: Ich kann das jedem als Einstieg in das herzhafte Rhabarbergemüse empfehlen! Seeeeehr lecker.

1 Stange Rhabarber (160 g)
2 dünne Stangen Porree (160 g netto)
75 g Roggen
3 Esslöffel Ingweröl (Öl, in das Ingwer und Knoblauch eingelegt ist)
150 g Wasser
2 Teelöffel Gemüsebrühextrakt

1 Esslöffel Öl zum Einfetten des Pfannenbodens
20 g Butter

Rhabarber waschen, Porree ebenfalls gut waschen. Beides in der Küchenmaschine in feine Scheiben bzw. Ringe schneiden. Roggen fein schroten (Stufe 2 von 9, Hawos Novum), mit Öl, Wasser und Gemüsebrühetrakt verrühren. Das Gemüse mit zwei Löffeln gut unterrühren.

1 Esslöffel Öl auf dem Boden einer ofenfesten Pfanne verteilen. Die Gemüsemischung gleichmäßig darauf verteilen. Deckel auflegen und auf dem Gitterrost in den kalten Ofen schieben. Bei 225 °C (Umluft) ingesamt 30 Minuten backen. 5 Minuten vor Ende der Backzeit die Butter in Flöckchen auf dem Gemüse verteilen und dann ohne Deckel weiter garen.

Das Gemüse war bei mir sehr (schön) weich - so wie ich das mag. Wer eher so der bissfeste Typus ist, kann ja nach unten experimentieren, also z.B. insgesamt 25 Minuten garen. Bei einem zweiten Mal würde ich die Butter auch 10 Minuten vor Ende der Garzeit auf dem Gemüse verteilen.