Maulsperre

Zubereitungszeit: etwa 15 Min; Frühstück für 2 Personen; 100 % vegane Rohkost
Mein Kollege liebt Maulbeeren heiß und innig. Also habe ich heute mal ein Frühstück so richtig reichlich mit Maulbeeren bespickt... Mir hat das frisch lecker geschmeckt, dem Kollegen - der so gegen 8 Uhr eintrudelt - fand's auch noch sehr lecker, also "leiden" die Beeren nicht, wenn sie 2,5 Stunden auf dem Müsli liegen. Gut zu wissen!

4 Esslöffel Dinkel
2 Esslöffel Rundkorn-Naturreis
2 Esslöffel Sonnenblumenkerne
180 g Wasser

1 Banane (150 g brutto)
1 geschälte Zitrone (80 g netto)
3 Birnen (380 g)
2 Äpfel (175 g)
70 g Maulbeeren (etwa 6 Esslöffel)

Abends:
Dinkel und Reis grob schroten, mit den Sonnenblumenkernen über Nacht im Wasser einweichen (nicht im Kühlschrank).

Morgens:
Banane schälen. Gesamtes Obst grob zerkleinern und raffeln (Thermomix: 1 Minute Stufe 4). Mit dem Getreideschrot verrühren und auf zwei Schüsselchen verteilen. Jeweils 3 Esslöffel Maulbeeren darüber streuen.