Salat "Altes Kino"

Ich war gestern in Asbach (Westerwald) im Restaurant "Altes Kino" eingeladen. Eine tolle Speisekarte, ein netter Restaurantbesitzer, dem es überhaupt nichts ausmachte, auf meine Sonderwünsche einzugehen und mir dann einen köstlichen Salat mit gebratenen Champignons vorsetzte. Diesen Salat habe ich heute mit etwas anderen Zutaten nachempfunden.
Zubereitungszeit: 20 Minuten; Hauptmahlzeit für 1 Person
Die Zeit lässt sich noch kürzen: Da ich noch keine Erfahrungswerte hatte, wie lange die Zucchini bruzzelt, habe ich erst den Salatteller fertig gemacht. Jetzt würde ich das parallel machen. Ich würde auch weniger Nüsse nehmen, die Hälfte reicht.

80 g Kopfsalat
1 große Tomate (105 g)
3 Esslöffel Utes Standardsalatsoße
50 g Ananas (netto)
Frischer Dill

Zum Braten:
1 Zwiebel (35 g brutto)
1 Knoblauchzehe
1 Zucchini (100 g)
30 g Walnüsse
2 Esslöffel Olivenöl
Salz, Pfeffer

Salat waschen und trocken schleudern, in Streifen schneiden. Auf einem großen flachen Essteller auslegen. Tomate halbieren, in Scheiben schneiden, am Rand verteilen. Mit der Salatsoße begießen. Ananas in Stücke schneiden und zwischen die Tomaten legen, mit gehacktem Dill bestreuen.

Zwiebel und Knoblauch schälen, klein schneiden. Zucchini in dünne Scheiben schneiden. Öl erhitzen (Stufe 3 von 3), Gemüse und Walnüsse hineingeben, auf Stufe 1,5-2 stellen und unter gelegentlichem Rühren, teilweise mit Deckel geschlossen, 10 Minuten braten. In die Mitte des Salattellers häufeln.

Wer mag, reicht noch Brot oder Brötchen dazu.