Birnenchutney frisch

Ergibt etwa 4 Honiggläser eines recht dünnflüssigen Chutneys

125 g Zwiebeln (netto)
160 g Kohlrabi (netto
3 Knoblauchzehen
20 g frischer Ingwer
530 g Birnen (4 kleinere)
3 Teelöffel Zitronenschale gem.
3 Teelöffel Salz
1 gestr. Teelöffel Currypulver
1 Teelöffel gem. Paprika edelsüß
1/4 Teelöffel Zimt
300 g Apfelessig
275 g Homig
150 g Rosinen
3 Esslöffel Rum

Herstellung beschrieben im Thermomix.

Zwiebeln und Kohlrabi schälen, grob zerkleinern und mit Ingwer und geschältem Knoblcauch im Thermomix zerkleinern (30 Sekunden Stufe 4), die halbierten Birnen hinzugeben und alles nochmals zerkleinern (4 Sekunden Stufe 6).

Restliche Zutaten hinzugeben. Zum Kochen bringen und auf kleiner Flamme köcheln lassen (Insgesamt: 45 Minuten).

Im Thermomix habe ich folgende Einstellungen vorgenommen:
30 Minuten 100 °C, Stufe 1, 15 Minuten 90°C, Stufe 1

Leere Gläser mit Schraubverschluss mit kochendem Wasser füllen und das Wasser erst kurz vor dem Befüllen ausgießen.

Die heiße Masse in die Gläser füllen, sofort den Schraubverschluss aufschrauben. Gläser auf dem Kopf gestellt abkühlen lassen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp:
Sicher lässt sich das Chutney auch im Kochtopf und mit Pürierstab/Mixer herstellen - aber es ist einfach lästiger. So hat der kaum Arbeit gemacht.