Kohlrabi mit Kartoffelplätzchen

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten Die Kartoffelmasse hätte übrigens auch ein Drittel weniger sein können - aber mir hat's so gut geschmeckt, da habe ich doch alles aufgegessen).
Hauptmahlzeit für eine Person (2 Teller)
100 % vegan

Kartoffelplätzchen:
120 g Kartoffeln
30 g Schnittlauch
1 Teelöffel Gemüsesalz
10 geh. Teelöffel frisch gemahlenes Dinkelmehl

2 EL Sonnenblumenöl zum Ausbacken (oder irgendein Öl)

Kohlrabi:
230 g Kohlrabi
5 EL Wasser
1 Prise Muskat
1 gute Prise Salz
1 Esslöffel Cashewnussmus
50 ml Wasser

Kartoffelplätzchen:
Kartoffel unter fließendem Wasser gut abbürsten und ungeschält in grobe Stücke schneiden. Mit dem Schnittlauch mittelfein raffeln (z.B. sehr bequem im Zerkleinerer). Mit Salz und Mehl zu einer festen Masse mischen. Drei flache Plätzchen formen.

(Sobald die Kohlrabi im Topf sind:) Das Öl in einer Pfanne auf Stufe 2 (mittlere Stufe) erhitzen. Die Kartoffelplätzchen in das heiße Öl geben. Nach 1-2 Minuten die Herdplatte auf 1,5 stellen. Bei geschlossenem Decke braten, immer wieder wenden.

Kohlrabi:
Kohlrabi waschen und ungeschält in Streifen schneiden. Wasser in einen Topf geben, Kohlrabi hinzufügen, Deckel auflegen. Auf höchster Stufe zum Kochen bringen (Deckel nicht mehr anheben), sobald Dampf austritt, auf kleinste Stufe stellen und 12 Minuten dünsten. Cashewnussmus mit 50 ml Wasser, Salz und Muskatnuss verrühren. Zu dem Kohlrabigemüse geben. Einmal aufkochen.

Zwei Kartoffelplätzchen mit der Hälfte des Gemüses auf einen Teller geben.

zurück