Tomatenketchup die Erste

Ergibt etwa 5 Honiggläser
Ich habe mich hier an zwei Rezepte aus der Lahnsteiner Küche orientiert. Abgesehen davon, dass der im Ergebnis nicht süß genug war (ich habe wesentlich mehr Honig genommen).
Der Ketchup hat am nächsten Tag mit dem bisschen AgarAgar eine sehr schöne Konsistenz.

1500 g (1,5 kg) Tomaten
2 kleine Äpfel (200 g)
125 g Honig
1 gestrichener Esslöffel Salz
2 Teelöffel Paprikapulver edelsüß
3 Esslöffel Apfelessig
1/2 Teelöffel Pfeffer
1/2 Teelöffel gemahlener Ingwer
1 Teelöffel AgarAgar
1 Esslöffel Wasser

Herstellung beschrieben im Thermomix.

Äpfel vierteln. Thermomix auf Stufe 4 laufen lassen und nacheinander die Apfelstücke und Tomaten hineingeben. Dabei die Öffnung immer mit einer Hand zuhalten, sonst gibt's rote Gardinen! Die anderen Zutaten bis auf Agar Agar und Wasser hinzugeben und 30 Minuten bei 100 °C, Stufe 1 kochen.

AgarAgar mit Wasser verrühren, hinzugeben und nochmals 2 Minuten kochen.

Fünf Honiggläser mit kochendem Wasser füllen, kurz stehen lassen und ausleeren. Den heißen Ketchup hineingießen und die Gläser sofort dicht verschließen. Wenn die Gläsesr abgekühlt sind, im Kühlschrank aufbewahren. Über die Haltbarkeit weiß ich noch nichts.