Rote Bete in Melonensoße

Zubereitungsdauer: ca. 25-30 Minuten; Hauptmahlzeit für 1 Person (2 Teller); 100 % vegan

Wer nicht Melone wie ich aufbrauchen "muss" (sie schmeckte frisch leider überhaupt nicht), ist sicher mit 300-350 g Fruchtgewicht besser bedient und kann sich zum Schluss das Einkochen sparen.

500 g Wassermelone
1 Teelöffel Gemüsebrühextrakt
135 g Gemüsezwiebel (netto)
60 g Hirse
210 g Rote Bete (netto)
1 gestrichene TL Salz
frisch gemahlener Pfeffer
3 Teelöffel Mehl
1-2 Esslöffel Wasser
3 Radieschen

Wassermelonenfleisch aus der Schale löffeln und mit der gesamten Flüssigkeit in die Pfanne geben. Mit den Händen oder einer Gabel zerdrücken. Eventuell die Kerne entfernen, ich habe sie mitgekocht. Mit dem Gemüsebrühextrakt verrühren.

Zwiebel klein schneiden, hinzugeben. Hirse darüber streuen. Von der abgebürsteten Roten Bete die Enden entfernen, klein schneiden und hinzufügen.

Deckel schließen und auf höchster Einstellung zum Kochen bringen, bis Dampf unter dem Deckel entweicht. Auf kleinster Einstellung 20 Minuten dünsten. Dabei den Deckel nicht anheben.

Salzen und pfeffern. Bei offenem Deckel bei größter Hitze köcheln, bis die Flüsigkeit eingedampft ist. Wenn das zu lange dauert, Mehl in Wasser verrühren, in das Gemüse einrühren und nochmal aufkochen.

Auf dem Teller mit Radieschen dekorieren.