Avochamppüree mit Kohlrabigreifern

100 % vegane Rohkost / Zubereitungszeit: 10-15 Minuten; Hauptspeise für eine Person
Bei diesem Gericht fiel es mir erst sehr schwer, richtig auf Salz zu verzichten. Aber - die Kohlrabi war dann die "Rettung", mit den Kohlrabischeibchen gelöffelt, war es wirklich lecker!

200 g Champignons
1 reife Avocado (brutto 280 g; netto 170 g)
1 Tomate (80 g)
1 Teelöffel Löwenzahnpesto
Saft von 1/2 Zitrone
75 g Wasser
150 g Kohlrabi (netto)

Champignons ggf. mit einem Pinsel sauberbürsten. Avocade einmal längs runterherum einschneiden, vom Kern drehen und Fruchtfleisch herauslöffeln. Mit Pilzen, Tomate, Pesto, Zitronensaft und Wasser zu einem möglichst glatten Püree verabeiten (Thermomix: 2 Minuten Stufe 4, 10-20 Sekunden Stufe 8).

In ein Schüsselchen füllen. Von einer Kohlrabi ein Stück abschneiden, schälen und in flache Plättchen schneiden. In Gruppen fächerartig an den Rand des Pürees stecken und als Löffelersatz beim Essen verwenden.