Kohlrabiteller Deluxe

100 % vegane Rohkost; Hauptmahlzeit für 1 Person; Zubereitungszeit etwa 10 Min

Zurzeit esse ich ja sehr wenig Salz. Manchmal sind es Kleinigkeiten, die das besonders leicht machen - zum Beispiel heute die Zugabe der Petersilienwurzel. Das schmeckte dann "gut gewürzt", und Salz habe ich nicht mehr vermisst.

1 gehäufter TL Lauchpesto
Saft von 1/2 Zitrone
1 Birne (200 g)

1 Stück Petersilienwurzel (70 g)
175 g Kohlrabi netto
100 g Eisbergsalat
1/2 reife Avocado (90 g)
8-10 Scheibchen Möhre

Herstellung beschrieben im Thermomix. Geht aber sicher auch mit einer Küchenmaschine mit Hackmesser. Oder mit Geduld mit der Hand.

Lauchpesto, Zitronensaft und Birne gut vermischen (1 Minute Stufe 4, 2 Sekunden Stufe 6). Geschälte Kohlrabi und Petersilienwurzel grob zerteilen, zu dem Dressing geben und raffeln (1 Minute Stufe 4, 2 Sekunden Stufe 6). Eisbergsalat in Streifchen schneiden, auf einem flachen Essteller in einem breiten Ring auslegen, in die Mitte die Kohlrabimasse geben. Die Avocado schälen (von einer reifen Avocado löst sich die Schale leicht), in Halbringe schneiden. Die Ringe am Rand mit der Öffnung nach innen auf den Salat legen. Auf jeden Avocadoring ein Möhrenstück legen. Die Enden der Avocado in die Mitte stecken.

Sofort servieren, da sich Avocado verfärbt. Die zweite Hälfte habe ich am Kern gelassen, den Rand mit Zitronensaft bestrichen und eng in Alufolie eingewickelt. So hält sich eine Avocadohälfte im Kühlschrank mindestens einen Tag.