Aromakekse

Menge: 1,5 Bleche; 30-40 Kekse

Leider ging mein Backofen heute kaputt; daher sind die Kekse, die an für sich sehr lecker sind, sehr dunkel, teils schwarz geworden.

 

300 g Dinkel
100 g Emmer
1 Teelöffel Zitronensalz *
1 Teelöffel geriebene Orangenschale
1/2 Teelöffel gem. Vanille
125 g Butter
30 g Sonnenblumenkernmus *
100 g Honig
2 Teelöffel Mandarinat * (20 g)
4 Teelöffel Zitronat * (40 g)
80 g Orangeat *
2 Esslöffel Zitronenlikör
2 Esslöffel Sahne

* Siehe Austauschtabelle

Dinkel und Emmer zusammen fein mahlen. Die trockenen Zutaten unterrühren. Dann die restlichen Zutaten hinzufügen und mit den Händen rasch zu einer glatten Masse verarbeiten. Eine Kugel formen, in eine Plastiktüte wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Kugel in vier Stücke teilen, jedes zu einer Wurst rollen. Mit einem scharfen Messer Scheiben von ca. 6-7 mm Dicke abschneiden und nebeneinander auf ein mit Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech legen.

In den kalten Ofen schieben, auf 175 °C (Umluft) stellen und ca. 20 Minuten backen. Auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen. (Als sie kalt waren, habe ich mit einem Messer das Schwarze abgekratzt; Kollege sagt, sie sind noch genießbar, wenn natürlich auch nicht so lecker wie die zweite (kleinere) Fuhre, bei der ich "Bescheid" wusste.)