Einkornrohbrot

100 % vegane Rohkost
Vorbereitung: Einkorn keimen lassen (etwa 150 g)

200 g Einkornkeime
2 Tomaten (160 g)
1 Esslöffel Öl
50 g Sonnenblumenkerne
100 g Leinsamen (Rohkostqualität)
1 flach gestr. Teelöffel Löwenzahnsalz (s. Austauschtabelle)

  1. Tomaten vierteln, mit Einkornkeimen fein mahlen (z.B. im Mr. Magic; verlangt Geduld und etwas umrühren, wird aber glatt). Mit den anderen Zutaten verrühren.
  2. 2 Stunden quellen lassen.
  3. Aus der Hälfte der Masse kleine Fladen formen; Menge etwa je ein gehäufter Teelöffel. Nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Trocknersieb legen.
  4. Die zweite Hälfte auf einem fertig geschnittenen Backpapier dünn ausrollen, dazu ein Stück Haushaltsfolie zu Hilfe nehmen, weil der Teig sonst an der Teigrolle (auch Silicon) haften bleibt. Papier auf ein zweites Sieb ziehen.
  5. Bei 43 °C im Dörrautomaten ca. 24 Stunden lang trocknen lassen; die dünneren "Knäckescheiben" sind vorher fertig und können in einer Metalldose aufbewahrt werden; die Fladen sollten, wenn sie nicht bald gegessen werden, im Kühlschrank aufbewahrt werden.