Sellerie mit Walnussgratinée

Hauptmahlzeit für 1 Person; Zubereitungszeit: ca. 35 Min
Die Kombination von Sellerie mit Rosenkohl mag ungewöhnlich klingen - ist aber sehr gelungen!

50 g Wasser
1 Teelöffel
Gemüsebrühextrakt
75 g Rosenkohl (geputzt)
80 g Selleriegrün
80 g Sellerie (netto)
1 mittelgroße Kartoffel (140 g)

Gratinsoße:
20 g Walnusskerne
1 Esslöffel
Basilikumöl *
1 Esslöffel Zitronensaft
2 Esslöffel Wasser
2 Esslöffel Sahne
1 Prise Salz

Später:
50 g Wasser

  1. In einer Pfanne Wasser mit dem Gemüsebrühextrakt gut verrühren. Das geputzte Gemüse (da der Sellerie sehr verwurzelt war, habe ich ihn geschält; Kartoffel unter fließendem Wasser abbürsten) in Stücke schneiden und in die Pfanne geben.
  2. Deckel auflegen, bei größter Einstellung zum Kochen bringen, bis Dampf unter dem Deckel austritt, dann 15 Minuten bei kleinster Einstellung dünsten lassen.
  3. In den letzten 5 Minuten den Grill des Ofens vorheizen (Infrabraten + 170 °C).
  4. Walnüsse grob mahlen (Mr. Magic), mit den anderen Gratinzutaten mixen.
  5. Soße auf dem Gemüseverteilen. Rest im Behälter nochmals mit 50 g Wasser verquirlen und an den Rand gießen.
  6. 6-10 Minuten überbacken.