Bohnen mit Kartoffelhaube

Zubereitungsdauer: ca. 65-70 Minuten (inklusive Bohnen puhlen und backen); Hauptmahlzeit für 1 Person
Von meiner Nichte Merle bekam ich den Tipp, dass sich sehr schön mit Kartoffelpüree überbacken lässt. Da ich ja notorisch faul bin, konnte ich mich nicht dazu aufraffen, jemals Kartoffelpüree und noch ein Essen zu machen. Heute habe ich es dann eben anders versucht, einfach die Kartoffeln roh zu verwenden. Sehr lecker! Nur meine Flüssigkeitsmenge war etwas zu groß. Werde ich mit Sicherheit wiederholen.
100 % vegan

300 g Bohnen (250 g netto)
150 g Wasser
1 Teelöffel Steckpesto *
1 Teelöffel Gemüsebrühextrakt

130 g Kartoffeln
30 g Sonnenblumenkernmus *
1 Esslöffel Zitronensaft
1 gestr. TL Kräutersalz
50 g Wasser

Öl zum Einpinseln der Form
s. Austauschtabelle

Eine Auflaufform mit Öl auspinseln.

Bohnen waschen und putzen (d.h. Enden abschneiden) und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. In die Auflaufform legen. 150 g Wasser, Steckpesto und Gemüsebrühextrakt verrühren, über die Bohnen gießen. Kartoffeln, Sonnenblumenkernmus, Saft und Wasser in einem Mixer gut mixen. Über die Bohnen gießen.

Auflaufform schließen, in den kalten Ofen (Umluft) setzen und 40 Minuten bei 200 °C backen. Deckel abnehmen, weitere 5 Minuten backen. Dann auf Grill und 170 °C stellen und nochmals 10 Minuten überbacken.