Paprika mit Avocadofüllung

Dieses Essen ist Dagmar gewidmet, die heute zusammen mit mir Rohkost macht - auch wenn etwa 200 km dazwischen liegen :-)
100 % vegane Rohkost / Zubereitungszeit ca. 15 Min; Hauptmahlzeit für ein Person

1/2 rote Paprikaschote (55 g netto)
1 Avocado (225 g netto)
1/2 gestrichener TL Salz
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Messerspitze Knoblauchpaste (4 g) (oder eine frische Zehe)

1 kleine gelbe Paprikaschote (120 g brutto)
2 Esslöffel gehackter Schnittlauch
50 g Cocktailtomaten

Die halbe Paprikaschote in Streifen schneiden, Avocadostücke in Stücke schneiden. Mit Salz, Zitronensaft und Knoblauchpaste im Mixer zu einer Paste schlagen. Bei mir war das nicht ganz so einfach, deshalb bekam ich einen marmorierten Effekt - auch ganz hübsch :-)

Die gelbe Paprikaschote quer durchschneiden, das Innere vorsichtig herausschneiden. Mit der Rundung nach unten nebeneinander auf einen Teller stellen. Wenn eine Hälfte nicht gerade oder fest steht, unten etwas abschneiden.

Die Avodadomasse in die Hälften füllen. Den Teller mit Schnittlauch bestreuen. Auf jede Paprikahälfte eine kleine Cocktailtomate setzen, die anderen auf dem Schnittlauch verteilen.

Ich bin sonst keine große Freundin der Avocado - aber dieses Essen hat auch mir gut geschmeckt.