Quittentarte Miniscule

Für eine (Quiche-)Form mit 22 cm Durchmesser
 

20 g Bio-Hefe (= 1/2 Würfel)
100 g Wasser

200 g Einkorn
30 g Butter
50 g Honig
1 Prise Rosensalz *

125 g Honigmarzipan (hier: gekauft)

250 g Quitte (netto)

40 g Nackthafer
40 g Mandeln
100 g Honig
1 Miniprise Rosensalz
125 g Wasser

* s. Austauschtabelle

Hefe in dem Wasser auflösen. Einkorn fein mahlen, mit Salz, Butter und Honig mischen. Gründlich verkneten (hier eignen sich die Knethaken gut, weil der Teig sehr weich ist, ich habe es ausnahmsweise bereut, dass ich die Hand genommen habe). Zu einer Kugel zusammendrücken, abdecken und stehen lassen, bis die anderen Vorbereitungen fertig sind.

Honigmarzipan in dünne Streifen schneiden.
Quitte halbieren und in Scheiben schneiden.

Hafer in der Getreidemühle, Mandeln in einem kleinen Mixer fein mahlen. Beides zusammen dann im Mixer mit Honig, Salz und Wasser gut vermixen.

Eine Quicheform mit 22 cm Durchmesser mit Öl auspinseln. Den Teig mit der nassen Hand darin gleichmäßig verteilen, Rand hochziehen. Die Marzipanscheiben darauf auslegen, mit Quitte bedecken. Zum Schluss die Hafermandelsoße darüber gießen.

In den kalten Backofen schieben, den Ofen (Umluft) auf 175 °C stellen und 25-30 Minuten backen.

Ist für meinen Geschmack etwas zu süß (das wird der Kollege mit Freude vernehmen <g>). Flüssige oder geschlagene ungesüßte Sahne wäre daher sicher lecker dazu.

      

    zurück