Rosenkohlblatt überbacken

Hauptmahlzeit für eine Person (2 Teller); Zubereitungszeit ca. 35 Min
100 % vegan
Ein optisch apartes und auch leckeres Essen! Wer nicht wie ich ein Gemüsefan ist, kann das für zwei Personen rechnen und eine Beilage dazu geben (z.B. Kartoffeln).

75 g Wasser
1 Teelöffel Gemüsebrühextrakt
Spitze einer Rosenkohlstaude und einige Blätter (210 g)
1 große Tomate (110 g)

Soße:
20 g Mandeln
1 kleiner Apfel (90 g)
1 Prise Muskat gemahlen
1 Esslöffel Sonnenblumenöl
1/2 Teelöffel Salz
100 g Wasser

2 Esslöffel geh. Petersilie und Schnittlauch

Wasser und Gemüsebrühextrakt in einer ofenfesten Pfanne verrühren. Die Spitze der Rosenkohlstaude in die Mitte setzen, die restlichen Blätter in Stücke schneiden und drum herum legen. Tomate vierteln, auf die Blätter legen. Deckel auflegen, auf größter Einstellung zum Kochen bringen, bis Dampf unter dem Deckel austritt. Auf kleinster Einstellung, ohne den Deckel zwischendurch anzuheben, 15 Minuten dünsten.

In den letzten 5 Minuten den Backofen auf Infrabraten (= Grill) und 170 °C vorheizen.

Für die Soße die Mandeln fein mahlen (bei dieser kleinen Menge bietet sich der Magic Maxx an). Die restlichen Soßenzutaten hinzugeben und gut mixen. Auf das gegarte Gemüse gießen, in den Backofen schieben und 10 Minuten überbacken.

Die Hälfte des Gemüses auf einen Teller geben, mit gehackten Kräutern bestreuen.