Lasagneartiges Grünkohlgericht

Gute Hauptmahlzeit für eine Person und auch ausreichend für zwei Personen mit einem kleinen Nachtisch; Zubereitungszeit ca. 45 Min (inkl. Backen). 100 % vegan

Teig:
30 g Nackthafer
30 g Roggen
1 EL Olivenöl
2 EL Wasser
1 gestr. TL OP-Salz *

Rote Schicht:
1 Möhre (115 g)
1 EL Olivenöl
1/2 TL OP-Salz
4 EL Wasser

Gemüse:
250 g Grünkohl
2 Knoblauchzehen
1 TL OP-Salz
50 g Wasser

Weiße Soße:
35 g Sonnenblumenkerne
1 Prise OP-Salz
100 g Wasser
20 g Zitronensaft

50 g Wasser
35 g Zwiebelscheiben
Öl zum Einpinseln der Form

Hafer und Roggen fein mahlen, mit den anderen Zutaten zu einer Teigkugel kneten, bis zum Ende der anderen Vorbereitungen in der Schüssel offen ruhen lassen.

Möhre mit Olivenöl, Salz und Wasser im Zerkleinerer fein raffeln. Eine Lasagneform am Boden mit Öl einpinseln, Möhrenmasse darauf ausstreichen.

Grünkohl grob vorschneiden. Knoblauchzehen durch eine Presse drücken. Beides mit OP-Salz und Wasser mittelfein zerhacken (im Thermomix z.B., 30 Sek Stufe 4, einige Sekunden Stufe 8-10).

Sonnenblumenkerne fein mahlen (Magic Maxx), mit den anderen Zutaten gut vermischen.

Die halbe Grünkohlmasse auf den Möhren verteilen, mit Zwiebelringen belegen. Die Hälfte der weißen Soße darüber gießen. Restlichen Grünkohl darauf verteilen.

Teig etwa in Größe der Lasagneform dünn ausrollen - auf einer Plastikplatte oder ähnlichem. Mit einem Messer vorsichtig von der Unterlage lösen und auf den Grünkohl legen. Restliche weiße Soße darüber gießen. Am Rand noch 50-75 g Wasser hinzugießen.

In den kalten Ofen schieben, bei 200 °C (Heißluft) 30-35 Minuten backen.