Chinesische Flickenpizza verkehrt

Zubereitungsdauer: ca. 35-40 Minuten; Hauptgericht für 1 Person
 

Teig:
1/2 Würfel Biohefe (21 g)
50 g Wasser
100 g Dinkel
30 g Haselnüsse
1/2 Teelöffel Salz
20 g saure Sahne

Gemüse:
240 g Chinakohl
1 Knoblauchzehe
30 g Sonnenblumenkerne
100 g Wasser
5 g saure Sahne
1 Esslöffel Sonnenblumenöl

10 g Butter

Hefe in 50 g Wasser auflösen. Dinkel fein mahlen, Haselnüsse fein mahlen und mit Wasser, saurer Sahne und Salz zu einem sehr weichen Teig kneten. Abgedeckt ruhen lassen, bis der Rest vorbereitet ist.

Chinakohl waschen, ausschütteln und in einem Tuch trockenschwenken. In feine Streifen schneiden (z.B. in der Küchenmaschine). Knoblauchzehe und Kerne in einem kleinen Mixer fein mahlen, Öl, Wasser und  saure Sahne hinzugeben. Alles gut miteinander verquirlen.

Eine 24-cm-Form (z.B. eine Quicheform) mit etwas Öl einpinseln. Den Chinakohl gleichmäßig darauf verteilen. Die Soße ebenfalls gleichmäßig darüber verteilen. Aus dem Teig mit den nassen Händen Stücke flachdrücken und diese oben auf den Chinakohl legen, möglichst die ganze Fläche bedecken. In den kalten Ofen schieben, auf dem Boden steht eine ofenfeste Form mit Wasser. 25 Minuten bei 200 °C backen. Die Form aus dem Ofen nehmen, die Butter in Flöckchen auf dem Teig verteilen und warten, bis sie geschmolzen ist.

In der Form servieren.

 

 

 

zurück