Steckrübenauflauf

Zubereitungsdauer: ca. 10 Minuten; Hauptgericht für 1 Person
Ich lebe ja tiereiweißfrei. Als ich heute den Deckel öffnete, um dem Auflauf durch offenes Backen den letzten Schliff zu geben, war mir auf einmal klar: Da muss Käse drauf. Und im Gegensatz zu anderen Käseversuchen hat es sehr gut gepasst.
mit Tiereiweiß
 

Teig:
1/2 Würfel Biohefe (20 g)
250 ml Wasser
1 Esslöffel Olivenöl
100 g Dinkel
1 Prise gem. Piment
1 Prise gem. Kümmel
1 gestr. Teelöffel Gemüsesalz

Gemüse:
260 g Steckrübe (netto)
1 kleine Zwiebel (35 g brutto)
2 Knoblauchzehen

60 g Bio-Butterkäse

Hefe in 50-60 ml Wassers auflösen. Dinkel fein schroten (Stufe 2 von 9, Hawo's Novum), mit den anderen trockenen Zutaten vermischen. Öl und einen Teil des Restwassers hinzugeben, verkneten. Dann nach und nach das übrige Wasser hinzugeben, bis ein glatter Teig entsteht.

Steckrübe in feine Streifen schneiden. Eine Auflaufform ölen, Streifen hineingeben. Zwiebel und Knoblauch schälen, in Ringe bzw. Scheiben schneiden und auf die Steckrüben legen. Den Teig darüber gießen. Ofen 5 Min auf 250 °C vorheizen. Deckel auf die Form legen, 15 Minuten bei 250 °C und 20 Minuten bei 200 °C backen. 3 dünne Käsescheiben halbieren und auf dem Auflauf verteilen, ohne Deckel noch 10 Minuten weiter backen.

Ein preiswertes, einfaches - und leckeres Gericht.