Amaranth-Wirsing-Pizza

Zubereitungsdauer: ca. 45 Minuten; Hauptgericht für 1 Person; vegan - glutenarm
Auf dem Weg zur glutenfreien Pizza.... dazu möchte ich jedoch einen Film machen, und deshalb ist das heute zwar glutenarm, aber nicht ganz glutenfrei.

Sehr lecker!

Teig:
1/2 Würfel Biohefe (21 g)
50 g Wasser
65 g Amaranth
25 g Dinkel
30 g Erdnüsse
1 gestr. Teelöffel Salz
2 Esslöffel Olivenöl

Gemüse:
50 g Wasser
200 g Wirsing (netto)

Belag:
1 Tomate (120 g)
1 kleine Zwiebel (30 g brutto)

Hefe in 50 g Wasser auflösen. Amaranth, Dinkel und Erdnüsse in zwei Portionen in einem kleinen Mixer (z.B. Magic Maxx) fein mahlen. Mit Hefewasser, Öl und Salz verrühren. Abgedeckt ruhen lassen, bis der Rest vorbereitet ist.

50 g Wasser in eine Pfanne geben. Wirsing in Streifen schneiden, hineingeben. Deckel auflegen und bei höchster Einstellung zum Kochen bringen. Sobald Dampf unter dem Deckel austritt, auf kleinste Einstellung stellen und 10 Minuten dünsten. Wenn noch drei Minuten übrig sind, die Form vorbereiten:

Eine 24-cm-Form (z.B. eine Quicheform) mit etwas Öl einpinseln. Den Teig hineingeben und mit nassen Händen in die Form drücken, sodass auch ein kleiner Rand entsteht. Den Wirsing darauf verteilen. Tomate in sehr feine Scheiben schneiden, die Oberfläche damit belegen. Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und auf den Tomaten verteilen. In den kalten Ofen schieben, auf dem Boden steht eine ofenfeste Form mit Wasser. 20 Minuten bei 200 °C backen. In der Form servieren.

Tipp: Der Teig ist sehr weich. Wer es etwas knuspriger möchte, backt 25 Minuten.