Lauchtorte

Zubereitungszeit: ca. 35-40 Minuten (25 im Ofen); Hauptmahlzeit für ein Person
 

Teig:
125 g Kartoffeln
50 g Weizen
20 g Hirse
15 g Leinsamen
1 Prise Salz
2 Teelöffel Öl

Gemüse:
180 g Lauch (1 dünne Stange)
20 g Zwiebel (netto)

Guss:
20 g Sonnenblumenkerne
10 g Hirse
1 Teelöffel Öl
125 g Wasser
1 Esslöffel Sahne
1/2 gestrichener Teelöffel Salz
1 Teelöffel Zitronensaft
5 g Butter

Teig:
Kartoffel unter fließendem Wasser gut abbürsten und fein pürieren (z.B. im Magic Maxx). Weizen, Hirse und Leinsamen zusammen fein mahlen (ebenfalls im Magic Maxx). Alle Teigzutaten miteinander verrühren. Eine 22-cm-Quicheform mit 2 Teelöffeln Öl einpinseln. Den Teig mit der Hand darin auseinanderdrücken.

Gemüse:
Lauch waschen, in dünne Ringe schneiden. Zwiebel würfeln. Beides auf dem Teig verteilen.

Guss:
Die festen Zutaten in einem kleinen Mixer (s.o.) fein mahlen. Die flüssigen Zutaten hinzugeben und gut durchmixen. Gleichmäßig verteilt über das Gemüse gießen.

In den kalten Ofen schieben. Bei 200 °C (Umluft) 25 Minuten lang backen. In den letzten 10 Minuten abdecken (dafür eignet sich auch Dauerbackfolie gut).
Aus dem Ofen nehmen und die Butter dünn geschnitten darauf legen.

Tipp:
Wer keine Quicheform hat, kann auch eine Springform nehmen. Wer nur größere Formen hat, nimmt entsprechend mehr Zutaten.