Chinakohl mit dreierlei Sauce

100 % vegane Rohkost; Vorbereitung: 4 Stunden quellen lassen; Zubereitungszeit: 20 Minuten; Hauptmahlzeit für 1 Person
Dieses Essen lässt sich sehr leicht auf mehrere Personen erweitern, z.B. 6 Saucen für 4 Leute. Das macht richtig was her, ist im Grunde gar nicht so viel Arbeit!

30 g grüne Rosinen *
30 g Wasser
300 g Chinakohl

Senf-Dressing:

1 Teelöffel Senfsamen
2 Teelöffel Sonnenblumenkerne
Hälfte der eingeweichten Rosinen (etwa 1 Esslöffel)
1/2 gestr. Teelöffel Salz
1 Esslöffel Sonnenblumenöl
4 Esslöffel Wasser

Petersilien-Dressing:
20 g Petersilie
1/2 gestr. Teelöffel Salz
1 Esslöffel Sonnenblumenöl
5 Esslöffel Wasser

Curry-Dressing:
Rest der Rosinen (etwa 1 Esslöffel)
1 Mandarine
1/2 gestr. Teelöffel Salz
1/2 gestr. Teelöffel Curry
1 Esslöffel Sonnenblumenöl
10 g Kokosstreifen *

* siehe Austauschtabelle)

Rosinen 4 Stunden in 30 g Wasser einweichen.

Senf-Dressing:
Senfsamen und Kerne in einem kleinen Mixer fein mahlen. Übrige Zutaten hinzufügen, gut vermixen und in eine kleine Schüssel umfüllen.

Petersilien-Dressing:
Alle Zutaten in einem kleinen Mixer gut vermixen und in eine kleine Schüssel umfüllen.

Curry-Dressing:
Rosinen und Mandarine in einem kleine Mixer mixen. Restliche Zutaten hinzufügen, gut vermixen und in eine kleine Schüssel umfüllen

Chinakohl in Streifen schneiden, auf einen flachen Teller legen. Die Streifen in die Soßen dippen oder auch mit einer Gabel in die Soßen tunken.