Ungewollter Blumenkohl mit Amaranth

Gute Hauptmahlzeit für 1 Person
Gedacht hatte ich mir das Essen völlig anders - sanft gedünstet, mit einer schönen Soße. Offenbar hatte ich mich mit der Wassermenge vertan und so war nach 15 Minuten Dünsten der Blumenkohl noch seeeehr bissfest. Daraufhin habe ich auf eine "Bratpfanne" umgeschwenkt. Gewusst wie, wenn's daneben geht :-)

50 g Amaranth
150 g Wasser
1 Teelöffel Blätterpesto oder Gemüsebrühextrakt*
1 Esslöffel Olivenöl
125 g Kartoffeln
200 g Blumenkohl
1 gestr. Teelöffel Kräutersalz
1 Esslöffel Zitronensaft
3 Esslöffel Olivenöl

* s. Austauschtabelle

  1. Amaranth, Wasser und Pesto / Gemüsebrühextrakt in einer Pfanne miteinander verrühren.
  2. Kartoffeln unter fließendem Wasser gut abbürsten, in Scheiben schneiden. Blumenkohl in Röschen teilen, eventuell noch weiter in Scheiben schneiden. Beides auf den Amaranth geben.
  3. Auf höchster Einstellung zum Kochen bringen, sobald Dampf unter dem Deckel entweicht, auf kleinste Einstellung drehen und 15 Minuten dünsten.
  4. Salz, Zitronensaft und Öl hinzufügen. Erst auf höchster, dann auf mittlerer Stufe braten, bis das Gemüse gar ist.