Salat-Pizza

Zubereitungsdauer: ca. 45 Minuten; Hauptgericht für 1 Person; vegan - glutenfrei

Dieses Rezept basiert ganz lose auf einem Rezept von Renate Aschenmeier - ich habe es allerdings etwas einfacher gehalten, weil ich z.B. keine Flohsamen und keinen Mais hier hatte. Der Teig schmeckte nicht übel. Da laut Renate ein glutenfreier Teig nass sein muss, habe ich ihn sehr feucht gemacht. Also das war nicht ganz so ideal, ich würde ihn bei einem zweiten Versuch dann entweder 10 Minuten backen, bevor ich den Belag darauflege oder eben doch trockener, in etwa so wie Nudelteig gestalten. Der Salatbelag ist natürlich nicht verpflichtend :-)

Teig:
1/2 Päckchen Biohefe (21 g)
50 g Wasser
1 Teelöffel Honig
50 g Amaranth
50 g Hirse
30 g Haselnüsse
1/2 Teelöffel Salz
1 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Wasser

Belag:
20 g Erdnüsse
50 g Wasser
1 Prise Salz
170 g Eisbergsalat
30 g Chicorée
200 g Tomaten
35 g Zwiebelringe
1 Knoblauchzehe
2 Teelöffel Sonnenblumenöl

Hefe und Honig in 50 g Wasser auflösen. Amaranth, Hirse und Nüsse getrennt jeweils fein mahlen. Ich habe dies im Magic Maxx gemacht, weil ich das Rezept auch denjenigen ermöglichen möchte, die keine Mühle haben. Normalerweise würde ich das Getreide natürlich in der Getreidemühle mahlen, bei größeren Mengen ist das auch unbedingt erforderlich. Mahlgut mit Hefewasser, Öl und Salz verrühren. Abgedeckt ruhen lassen, bis der Rest vorbereitet ist.

Erdnüsse in einem kleinen Mixer fein mahlen, mit Wasser vermixen. Salate kleinschneiden, Tomaten in Scheiben schneiden. Die Zwiebelringe hatte ich als Reste bereits fertig vorliegen. Knoblauchzehe schneiden und in Scheibchen schneiden.

Eine 24-cm-Form (z.B. eine Quicheform) mit etwas Öl einpinseln. Den Teig hineingeben und mit einem nassen Löffel in die Form drücken, sodass auch ein kleiner Rand entsteht. Den Löffel immer wieder mit dem Erdnusswasser benetzen. Den Salat darauf verteilen, mit dem Rest Erdnusswasser begießen. Die Oberfläche mit den Tomatenscheiben belegen. Zwiebelringe und Knoblauch auf den Tomaten verteilen.

In den kalten Ofen schieben, auf dem Boden steht eine ofenfeste Form mit Wasser. 18 Minuten bei 200 °C und 7 Minuten bei 175 °C backen. Mit etwas Sonnenblumenöl beträufeln und in der Form servieren.