Spinat mit Überraschungsreis

Vegan; ca. 42 Minuten; Hauptmahlzeit für 1 Person (2 Teller)

1 Liter Wasser
1 Teelöffel Salz
80 g Naturreis
30 g Pekannüsse
30 g Rosinen
50 g Wasser
1 Teelöffel Gemüsebrühextrakt *
250 g Spinat (fast ohne Abfall)
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel (50 g brutto)
1/2 Teelöffel Salz
2 Teelöffel Mehl
1 Messerspitze Muskatnuss gerieben
50 g Wasser

* s. Austauschtabelle

Reis im Thermomix zubereiten: Wasser und Salz in den Mischtopf geben. Reis, Nüsse (in Stücke gebrochen) und Rosinen im Gartopf vermischen und einhängen. Auf Varoma, Stufe 1 für 40 Minuten dünsten.

Wenn die Thermomix-Uhr noch etwa 25 Minuten zeigt, Wasser und Gemüsebrühextrakt in einer Pfanne verrühren. Spinat waschen, kleinschneiden und in die Pfanne geben. Knoblauch und Zwiebel schälen, in Scheiben schneiden und unter den Spinat mischen. Deckel auflegen, bei höchster Einstellung zum Kochen bringen, bis Dampf unter dem Deckel entweicht. Auf kleinster Einstellung 12 Minuten dünsten, ohne den Deckel anzuheben. Salz, Mehl, Muskat und Wasser verrühren. Unter das Gemüse ziehen und unter Rühren aufkochen lassen.

Tipps:
Wer keinen Thermomix hat, kocht den Reis eben auf andere Weise.
40 Minuten war übrigens zu kurz für meinen Geschmack - ich mag Reis gerne weich. Für viele wird er aber so genau richtig sein.