Broccolibarber

Zubereitungszeit: 25 Minuten; Gute Beilage für 1 Person (2 Teller)

5 Esslöffel Wasser
1 Teelöffel Biotütenpesto *
250 g Broccoli (netto)
100 g Rhabarber (netto)
1 gestr. Teelöffel Petersilien-Ingwer-Salz *
3 Esslöffel Sahne

* s. Austauschtabelle

Wasser in eine Pfanne geben und mit dem Pesto verrühren. Sehr fädigen Rhabarber schälen (bei gutem Rhabarber ist das nicht nötig), in Scheiben schneiden. Broccoli mit Strunk in Stücke schneiden, möglichst nicht zu klein. In die Pfanne geben. Deckel auflegen, bei stärkster Hitze zum Kochen bringen. Sobald Dampf unter dem Deckel entweicht, auf kleinste Einstellung drehen und 13 Minuten dünsten. Mit Salz bestreuen und Sahne darüber gießen.

Mit Reis, Kartoffeln oder auch Brot servieren.

Hinweis: Der Broccoli ist in dieser Zeit schön weich geworden, gerade richtig zum Essen, der Rhabarber aber völlig weich, nahezu "zerkocht". Genau diese Kombination macht die Mahlzeit sehr schmackhaft!