Treudeutsche Pizza

Vegan; Vorbereitung: Linsen etwa 4-5 Stunden einweichen; Zubereitungsdauer: ca. 70-75 Minuten (inklusive Backen); Hauptgericht für 1-2 Personen (ist reichlich!)

 

85 g Linsen
190 g Wasser

Teig (Menge für 2 Pizzen!):
1/2 Würfel Bio-Hefe (22 g)
100 g Wasser
50 g Buchweizen
200 g Dinkel
1 gestr. Teelöffel Petersilien-Ingwer-Salz*
2 Esslöffel Sonnenblumenöl
50 g Wasser

Belag:
50 g Möhre
115 g Kohlrabi (netto)
65 g Sellerie
1 Teelöffel Biotüten-Pesto*
25 g Wasser

Guß:
1 Tomate
1 gestr. TL Salz
1-2 Prisen Pizzagewürz

* s. Austauschtabelle

Linsen in 190 g Wasser etwa 4-5 Stunden einweichen.

Teig: Hefe in 100 g Wasser auflösen. Getreide mischen, fein mahlen und mit dem Salz verrühren. Mit Hefewasser, Öl und 50 g Wasser zu einem weichen, klebrigen Teig verkneten und zu einer Kugel unter Spannung formen. Schüssel in eine Plastiktüte stecken, mit einem Tuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen.

Belag: Kohlrabi und Sellerie schälen, das ganze Gemüse würfeln. Mit Wasser und Pesto zu den Linsen geben. Deckel auflegen, bei stärkster Hitze zum Kochen bringen. Sobald Dampf unter dem Deckel entweicht, auf kleinste Einstellung drehen und 15 Minuten dünsten.

Guß: Alle Gusszutaten in den Becher eines kleinen Mixers (z.B. Magic Maxx) geben und und sehr gut verquirlen.

Teig halbieren (je 210 g). Eine Hälfte z.B. einfrieren. Die andere Hälfte mit Hilfe von reichlich Mehl in Größe einer 24-cm-Quicheform ausrollen. Form mit Öl auspinseln, Teig hineinlegen. Linsengemüse hineinfüllen, mit etwas Salz bestreuen und den Guss darauf verteilen. Eine ofenfeste Form mit Wasser in den Ofen stellen Die Pizza in den kalten Ofen geben, auf 200 °C (Umluft) stellen und 25 Minuten backen. Ofen ausstellen und Pizza noch 5 Minuten drin stehen lassen.