Kohlrabi in scharfer Remoulade

100 % vegane Rohkost; Hauptmahlzeit für 1 Person (ggf. mit etwas Brot); Zubereitungszeit ca. 15 Minuten

Remoulade:
15 g Sonnenblumenkerne
2 Teelöffel Zitronensaft
2 Teelöffel roher Agavennektar *
4 Esslöffel Sonnenblumenöl
4 Esslöffel Wasser
1 Knoblauchzehe (mittelgroß)
1/2 Teelöffel Petersilien-Ingwer-Salz*
etwas frisch gemahlene Chilischote *

Gemüse:
165 g Kohlrabi (geschält)
1 Möhre (85 g)
50 g Radieschen
4-5 Blättchen Basilikum (oder etwas Petersilie) als Dekoration

* s. Austauschtabelle

Dressing: Herstellung in einem kleinen Mixer (z.B. Magic Maxx). Sonnenblumenkerne fein mahlen. Die anderen Remouladenzutaten dazugeben und gut verquirlen. In eine Schüssel gießen.

2 Radieschen beiseite legen. Gemüse ggf. waschen und kleinschneiden (z.B. mit der Maschine) und mischen. In eine Schüssel geben, mit der Remoulade übergießen. Radieschen halbieren, an den vier "Ecken" verteilen, die Basilikumblätter dazwischenlegen.

Tipp: Wer nur 2 Esslöffel Wasser nimmt, erhält eine fast steife Mayonnaise.
Statt Basilikum eignet sich auch jedes andere Kraut.
Statt Agavennektar kann man auch Honig nehmen. Das ist dann natürlich nicht mehr vegan. Bitte sehr vorsichtig hinzugeben, die Remoulade soll ja keine Süßspeise werden.