Schmand-Kümmel-Knäcke

200 g Weizen
100 g Sechskorngetreide
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Kümmel ungemahlen
200 g Schmand
30 g Wasser

  1. Weizen und Sechskorngetreide mischen und in einer Getreidemühle fein mahlen.
  2. Zusammen mit den anderen Zutaten gründlich durchkneten, wobei das Wasser nicht gleich alles auf einmal hineingegeben werden sollte, lieber erst einmal mit 10 g anfangen und schauen wie der Teig wird. (Kneten hier im Thermomix: 3 Minuten auf der Knetstufe).
  3. Zu einer Kugel formen und in der Schüssel in einer Plastiktüte 15-20 Minuten ruhen lassen.
  4. Den Teig auf einer Dauerbackfolie in Größe eines Backblechs ausrollen. Mit einer Gabel oder einem Stipproller einstechen und mit einem Kuchenrädchen Stücke vorschneiden.
  5. Ofen auf 250 °C vorheizen (Umluft).
  6. In den Ofen schieben, auf 150 °C drehen und insgesamt 60 Minuten mehr trocknen als backen.
  7. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitterrost erkalten lassen. Sobald das Knäckebrot nicht mehr ganz heiß ist, entlang der Perforation in Stücke brechen. In einer gut schließenden Metalldose aufbewahren.